Erziehung ohne Strafe

Die Partnerschaft zwischen Hunden und Menschen ...

 

Menschen und Hunde können auf ein über zehntausendjähriges Zusammenleben zurückblicken. Soweit wir heute wissen, waren Hunde die ersten Haustiere der Menschen. Die Partnerschaft zwischen Menschen und Hunden hat verschiedene Phasen erlebt. Bis vor einigen Jahrzehnten leisteten die Hunde den Menschen vor allem Dienste bei der Jagd, als Wächter oder Hütehunde bis hin zum Sanitäts- und Meldedienst im Krieg. Stets waren die Hunde aber auch Familienmitglied und Ansprechpartner.

Im Laufe dieses Jahrhunderts sind viele der genannten Aufgaben entfallen und die meisten Hunde werden als Gefährten der Menschen gehalten, vielfach müssen sie den fehlenden oder verstorbenen menschlichen Partner erstetzen.

Als Sozialpartner sind Hunde heute ein wichtiger Baustein in der Erziehung von Kindern, ein treuer Begleiter und Freund der Familie und ein Ansprechpartner für älteren oder alleinstehende Menschen.

Hier setzt unser Anspruch an, denn Hundeerziehung ist heute nicht mehr vordergründig für die Jagd oder das Bewachen eines Hofes gedacht, sondern vielmehr zur Integration und eines positiven Zusammenlebens von Mensch und Hund. In unserer Hundeschule vermitteln wir daher ausschließlich ein gewaltfreies Training und vermitteln in der Kommunikation zwischen Hund und Halter.

Mit unseren Kursen und insbesondere in den individuellen Einzelstunden lernen Sie die Sprache der Hunde zu verstehen, die Gestik und Mimik zu deuten und mit positiven Signalen die Erziehung des Hundes zu begleiten.

Lassen Sie sich darauf ein und vertrauen Sie Ihrem Hund ...

  • Gewaltfreies Training
  • Förderung der Kommunikation zwischen Hund und Halter
  • Kurse für die ganze Familie

© Die Welpenschule • Gilda Mittag • 05108 912323 • info@die-welpenschule.de Impressum